Link verschicken   Drucken
 

Das Spiel

 

Die spielerische Förderung des Kindes steht für uns im Mittelpunkt.

 

Was lernt ein Kind beim Spielen?

  • die Beschaffenheit des Spielgegenstandes kennen
  • es lernt seine Kräfte zu kontrollieren, z.B.beim Turm bauen
  • es lernt Bewegungen einzuüben und trainiert damit sein körperliches Geschick und seine Leistungsfähigkeit
  • es eignet sich neues Wissen an und entwickelt neue Erkenntnisse daraus
  • es entwickelt Fantasie
  • es lernt spielerisch sich auf das Leben in der Gemeinschaft vorzubereiten
  • es kann seine Gefühle, Aggressionen, Ängste, Traurigkeit und Begeisterung im Spiel  ausdrücken
  • es erlebt Stärken und Schwächen, Erfolg und Misserfolg
  • es entwickelt Selbständigkeit und Selbstsicherheit
  • es sorgt für seelisches Gleichgewicht indem es beim Spielen seelische Spannungen ausgleicht und überwindet

 

Das Kind verbringt die meiste Zeit des Tages mit Spielen. Nur so entwickelt es sich immer weiter  und sammelt alle wichtigen Erfahrungen, die es für die spätere Schulreife und sein weiteres Leben benötigt.

 

Deshalb freuen Sie sich darüber, wenn Ihr Kind erzählt, es hat „nur gespielt“!

 

Denn wovon das Herz voll ist, davon spricht der Mund! (NT, Matthäus 12,34)

 

Die ausführliche Konzeption können Sie in der Kita einsehen.