Link verschicken   Drucken
 

Eingewöhnung

Eine gute Zusammenarbeit zwischen Eltern und Personal ist während der Eingewöhnung ganz wichtig.

 

Wir möchten , dass Ihr Kind in unserer Krippe vielfältige Sinneserfahrungen macht, Freundschaften schließt und sich mit unserer Unterstützung in allen Bereichen positiv weiterentwickelt.

 

Dies ist nur möglich durch:

  • Feste Bindungspersonen, die dem Kind Sicherheit geben
  • Individuelle, behutsame Eingewöhnung gemeinsam mit den Eltern, damit sich das Kind wohl und geborgen fühlt.
  • Sensible Begleitung in der Sauberkeitserziehung
  • Großzügige, liebevoll eingerichtete Räume, die viel Platz für alle Entwicklungsbereiche bieten.

 

Die Zeit, die man in die Eingewöhnung steckt, zahlt sich am Ende aus, weil Ihr Kind dann alle weiteren Übergänge nicht als bedrohlich ansieht , sondern als interessante, neue Bereicherung.

 

In der Regel dauert die Eingewöhnung zwischen 2-4 Wochen. Die Eingewöhnung ist fester Bestandteil und Voraussetzung für die Aufnahme in der Kinderkrippe. Das Kind wird hierbei immer von einer festen Bezugsperson (Mama oder Papa) begleitet.

 

Ausführliche Informationen zur Eingewöhnung in die Krippe erhalten Sie in der Kita.